Kontakt

Was können wir für Sie tun?

EKATO Human Resources
+49 7622 29-463

Finden Sie Ihren Ansprechpartner vor Ort:

Alle Kontakte
EKATO

Arbeiten bei EKATO

Warum EKATO?

EKATO ist seit über 85 Jahren ein modernes und innovatives Familienunternehmen. Zusammen mit unseren 13 Standorten und Vertriebsbüros weltweit bieten wir ein internationales und interkulturelles Arbeitsumfeld. Egal an welchem Punkt in Ihrer Karriere Sie sich gerade befinden, die EKATO GROUP bietet für jeden und jede den passenden Einstieg.

EKATO bietet:

  • Umfangreiche Weiterbildungsprogramme
  • Individuelle Förderung anhand beruflicher Ziele und persönlichen Stärken
  • Internationales Arbeitsumfeld
  • Kurze Kommunikationswege
  • Schnelle Entscheidungsprozesse
  • Flache Hierarchien
  • Soziale Leistungen (Betriebskantine, AVWL, betr. Sonderzahlungen, JobRad)
  • Flexible Arbeitszeitmodelle
  • Moderne Arbeitsplätze (z.T. auch mobiles Arbeiten)
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement mit Sport- und Gesundheitskursen
  • Überdurchschnittliche Vergütung

Warum EKATO?

EKATO ist ein inhabergeführtes Unternehmen mit mehr als 85-jähriger Tradition. Wir sind weltweit präsent, denken und handeln weltoffen und global. Als unabhängiges Familienunternehmen kann EKATO langfristig und vorausschauend planen und seinen Werten und Grundsätzen getreu handeln, unabhängig von kurzfristigen, renditeabhängigen Entscheidungen. Der Standort Dreiländereck D/CH/F bietet einen hohen Freizeitwert, viele Sonnenscheinstunden und unzählige Möglichkeiten für sportliche und kulinarische Aktivitäten.

  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Foto
  • Zeugnisse (die letzten beiden)
  • Praktikumsbestätigungen

Erfolgsgeschichten

Manuela Uhrig, Einkauf- Teamleiterin
Nach einem Firmenrundgang, im Zuge eines Besuchs unserer Schulklasse, war für mich klar, hier möchte ich eines Tages mitwirken. Daraufhin habe ich mich für das DHBW-Betriebswirtschafts-Studium beworben. Mittlerweile bin ich Teamleiterin im Einkauf. EKATO gab mir somit die Plattform Prozesse neu zu gestalten, um gemeinsam effizienter zu werden. Während des Studiums durfte ich bereits an Projekten mitarbeiten und seit meinem Abschluss führe ich eigene Projekte im Bereich der Materialwirtschaft. Während meines 4-wöchigen Studien-Aufenthalts in China besuchte ich sowohl Lieferanten als auch Endkunden und überall wurde EKATO für seine Qualität gelobt. Mich faszinierte daran besonders, dass jede Abteilung in der ganzen Prozesskette Höchstleistung erbringt um das gemeinsame Ziel der Kundenzufriedenheit zu erreichen. EKATO ist ein sehr internationales Unternehmen, welches sich ständig weiter entwickelt. Durch den Standort gibt es viele regionale Mitarbeiter und ich bin stolz darauf, ein Teil dieser Familie geworden zu sein.
Julian Urich, Vertrieb – Project Manager Sales
Für mich war klar: Ich möchte nach dem Abitur eine Kombination aus Theorie und Praxis. Mit dem dualen Studium bei EKATO konnte ich das Beste aus beiden Welten erleben. Während ich an der Hochschule Fächer wie Technische Mechanik, BWL und Technischen Vertrieb von ehemaligen Experten aus der Industrie unterrichtet bekam, durchlief ich in der Firma die verschiedenen Abteilungen von Vertrieb, Einkauf und Auftragssteuerung. Anschließend wurde mir die Chance ermöglicht im Vertrieb anzufangen, wo ich zusammen mit meinen Kollegen Kundenanforderungen in technische Lösungen umsetze. Damit auch in Zukunft unseren Kunden die bestmögliche rührtechnische Beratung und Unterstützung zuteil werden kann, investiert EKATO neben der Forschung und Entwicklung auch sehr umfangreich in die Aus- & Weiterbildung seiner Mitarbeiter. Im Zuge dessen wurde auch mir persönlich die Möglichkeit eröffnet, ein berufsbegleitendes Masterstudium durchzuführen.
Thorsten Schneider, Informationstechnologie - IT-Infrastruktur
Ich habe 2012 meine Ausbildung bei der EKATO Rühr- und Mischtechnik GmbH als Informatikkaufmann begonnen und wurde danach in das Team IT-Infrastruktur übernommen, wo ich unter anderem für den Betrieb von über 200 Servern verantwortlich bin. Zudem gehört zu meinen Aufgaben, die über 800 Mitarbeiter weltweit IT-technisch zu unterstützen. Ich schätze sehr, dass mir viel Gestaltungsfreiraum bei meiner Arbeit gegeben wird und die Entscheidungswege kurz sind. Durch das Gleitzeitmodell fällt es mir leicht, Privatleben und Arbeit zu vereinbaren. EKATO ist es sehr wichtig, dass die Mitarbeiter sich regelmäßig weiterbilden und setzt entsprechend auf Schulungen und Weiterbildungen.
Patrick Hafensteiner, Produktion – CNC-Programmierer
Nach dem Hauptschulabschluss und dem Besuch einer 1-jährigen Berufsfachschule im Berufsfeld Metalltechnik absolvierte ich eine Ausbildung zum Industriemechaniker bei EKATO mit anschließender Übernahme als CNC-Fräser. Im Anschluss an meine Ausbildung absolvierte ich im Auftrag der EKATO zwei Schulungen zum CNC-Programmier in Zusammenarbeit mit den Firmen Heidenhain GmbH und GROB Maschinenbau Werke GmbH & Co.KG. Daraufhin wurde mir meine aktuelle Position als CNC-Programmierer angeboten.
Thomas Mutter, Produktion – CNC- Dreher Fräser
Ich begann 1979 meine Lehre als Maschinenschlosser bei EKATO. Nach der Ausbildungszeit wurde ich aufgrund der Auftragssituation für ein viertel Jahr befristet übernommen. Als sich die Auftragslage verbesserte, bekam ich einen festen Arbeitsvertrag in der Fertigung. Im Jahre 1990 durfte ich sogar bei der Planung der neuen Produktionshallen mitwirken. In über 40 Jahren bei EKATO war für mich immer besonders positiv, dass die Arbeitssicherheit groß geschrieben wird und die Entscheidungswege von der Planung bis zur Umsetzung kurz gehalten werden.
Alexandra Abel, Auszubildende – Fachkraft für Metalltechnik
Nach erfolgreichem Schulabschluss fing ich eine Ausbildung als Fachkraft für Metalltechnik bei EKATO an, auf welche ich bei der Recherche im Internet aufmerksam wurde. EKATO gibt allen Bewerbern ohne Vorurteile die gleiche Chance bei ihnen anzufangen. Es herrscht ein gutes Arbeitsklima und bei Problemen kann man sich einfach an die Mitarbeiter wenden und auf deren Hilfe zählen.
Caroline Schröer, Auszubildende – Industriekauffrau
Seit September 2018 bin ich ein Teil der EKATO, bei der ich aktuell eine Ausbildung zur Industriekauffrau mache. Hierbei durchlaufe ich verschiedene Abteilungen, wie zum Beispiel das Marketing, den Vertrieb, die Auftragsabwicklung, den Einkauf, die Finanzbuchhaltung und die Personalabteilung. Dabei lerne ich die Tätigkeiten der Mitarbeiter kennen und bekomme einen Überblick über die Abläufe innerhalb des Industrieunternehmens. Am Anfang meiner Ausbildung habe ich die Möglichkeit bekommen, an einer Schulung der IHK zur Ausbildungsbotschafterin teilzunehmen. Dadurch kann ich meinen Ausbildungsberuf und das Unternehmen EKATO in Schulen präsentieren. Außerdem bin ich ein Teil der Jungend-und Auszubildendenvertretung der EKATO. Wir organisieren Ausflüge, halten Versammlungen ab und sind Ansprechpartner für die Azubis und Studierenden um deren Interessen im Unternehmen zu vertreten.
Lennart Matthey, Auszubildender – Industriemechaniker
Ich bin seit September 2018 als Auszubildender bei EKATO tätig und mache eine Ausbildung zum Industriemechaniker. Ich habe mich bei EKATO beworben, weil mir das Unternehmen als sehr guter Ausbildungsbetrieb durch einen Bekannten weiterempfohlen wurde. Das Unternehmen ist sehr familiär aufgestellt, wodurch ein angenehmes Arbeitsklima und ein freundlicher Umgang zwischen den Mitarbeitern gegeben sind. Als Azubi ist es für mich besonders toll, dass die Mitarbeiter auch den "Neuen" gegenüber immer freundlich und sehr hilfsbereit sind. Das erleichtert mir den Einstieg in das Berufsleben sehr.
Riano Alduino, Auszubildender – Industriemechaniker
Nach Abschluss der Realschule habe ich meine Ausbildung zum Industriemechaniker bei EKATO begonnen. Eine Bekannte, die schon länger bei EKATO arbeitet, hatte mir damals empfohlen mich hier zu bewerben. Bei EKATO herrschen ein guter Zusammenhalt zwischen den Auszubildenden, eine gute Organisation und ein netter Umgang mit den Azubis. Dabei ist der freundliche und stets hilfsbereite Umgang sowohl zwischen den Azubis, als auch mit den Ausgelernten für mich klar hervorzuheben.